jazz-pop-rock.landesmusikschulen.at


Jazz Pop Rock - Theorie I
Eine angewandte Musiktheorie

Teil I behandelt musiktheoretische Grundlagen der Musik des Jazz, Pop und Rock. Teil I betrifft die allgemeinen musiktheoretischen Kenntnisse sowie Grundlagen des Jazz, Pop und Rock (JPR). Die Beherrschung dieser Grundkenntnisse umfasst das Hören sowie die Kenntnisse der Notation des vermittelten Materials und die praktische Anwendbarkeit der Inhalte. Vermittlungszeit: 8 Semester Zielsetzung: Die Schüler sollen nach Absolvierung von Teil I ein Verständnis für die musiktheoretischen Parameter eines Pop Songs mittlerer Komplexität haben und die musikspezifische Notation (Leadsheet) dieses Songs verstehen.

Jazz Pop Rock - Theorie II
Eine angewandte Musiktheorie

Teil II orientiert sich an einem Mindeststandard den ein Musikschüler zu Beginn einer weiterführenden (berufsbildenden) Musikausbildung erreicht haben soll. Dieser Teil betrifft verstärkt jazzspezifische Themen. Vermittlungszeit: 4 Semester Zielsetzung:Mit dem Abschluss der Theorie II sollte jeder Schüler die musiktheoretischen Anforderungen, die bei der Aufnahmeprüfung an einer weiterführenden - berufsbildenden Ausbildungsinstitution (Instrumental und Gesangspädagogik-Studium - IGP) gestellt werden, bewältigen können. Aufgrund der zu erwartenden höheren Motivation der Schüler auf diesem Lernniveau und durch das konkrete Ziel einer weiterführenden Hochschul- oder Konservatoriumsausbildung wird die Aufteilung der Lehrinhalte auf nur zwei Jahre vorgeschlagen.

Theorie Jazz Pop Rock - Theorie III
Eine angewandte Musiktheorie

in Teil III sollen Musikschüler betreut werden, die kein Musikstudium anstreben und sich dennoch in diesem Fach weiterentwickeln möchten. Zeitlicher Umfang und Umsetzungsmodell sind wie in Teil I und II. Teil III beinhaltet musiktheoretische Sonderthemen. Dieses Fach betrifft jene Schüler, die kein Musikstudium anstreben und sich trotzdem über das Ausmaß von JPR Theorie I und II hinaus weiterbilden möchten. Zielsetzung: Eine Projektarbeit; Ein frei wählbares Spezialgebiet der Musiktheorie. (Bsp.: Afrokubanische Musik, Indische Musik, Arrangement bzw. Komposition für Jazzcombo, Bigband, Vocalensemble, etc.)